Shrek 2

Gestern abend war ich mal wieder im Kino und zur Auswahl standen Mind Hunters und Shrek 2. Die Wahl fiel auf Shrek 2 und führte zu einem sehr unterhaltsamen Filmvergnügen der etwas grüneren Art :-) -------------------------------

Ich möchte hier nicht auf den Inhalt eingehen, an dieser Stelle jedoch nur soviel: Es gibt wieder einen ganzen Haufen an Grimm-Parodien ;-)

Wer den ersten Teil gesehen hat, der fühlt sich sofort wieder heimisch. Der Film knüpft ansich direkt an das Ende von Shrek (1) an. Nach den wohlverdienten Flitterwochen treten Shrek und Fiona eine Reise zum Schloss ihrer Eltern an, wo sie deren Segen für die Hochzeit bekommen möchten (ein bisschen spät, aber lassen wir das :-) ). Doch bevor sie den Segen bekommen, lernt der Kinobesucher ein paar neue Charaktere kennen und auch ein paar Details über Eltern von Fiona ;-)

Von den Charakteren aus dem ersten Teil, sind die wichtigsten wieder mit von der Partie: Shrek, Fiona, der sprechende Esel, der Lebkuchenmann und,und,und .... Als neue Darsteller treten u.a. Prinz Charming , die Fee (seine Mutter) , Phionas Eltern und der Gestiefelte Kater auf, wobei mir besonders Letzterer sehr gut gefallen hat. Vor allem seine "Kampfmethoden" sind 1a ;-)

Die Animationen sind wieder einmal herrlich. Besonders haben mich die Wasser und Regeleffekte beeindruckt, für die mir eigentlich nichts anderes als "fotorealistisch" einfällt. Es gibt gegen Ende des Films eine Szene, in der Shrek neben einem offenen Fenster steht und es draussen regnet: Der Anblick war einfach nur unglaublich. Der Regen hat wirklich echt ausgesehen, wobei sich auch die Lichter im Hintergrund (zumindest meiner bescheidenen Meinung nach) realistisch mit dem Wasser "vermischt" haben. Einzig und alleine die Gesichter haben manchmal ein bisschen seltsam ausgesehen, was jedoch auch an meiner Müdigkeit gelegt hat können :-)

Für mich der einzige Kritikpunkt an diesem Film: Der Soundtrack, wobei hier vermutlich einfach wieder einmal die Geschmäcker auseinander gehen. Der Soundtrack von Shrek2 ist nicht schlecht, jedoch hat meiner Meinung nach, einfach bei Shrek 1 alles gestimmt und die Musik war irgendwie einprägsamer. Ich meine damit vor allem die Stücke von Bands, die da was beigetragen haben und nicht die eigentliche Filmmusik. Die ist, wenn ich nichts versäumt habe, noch immer die gleiche wie im ersten Teil :-)

Abschlieߟend kann ich nur soviel sagen: Es war ein schöner Abend und ich freue mich schon sehr auf die DVD ;-)

comments powered by Disqus