Re: Stoppen Senioren den Preisverfall?

Zum Heise-Artikel: Irgendwie finde ich den Artikel und im Besonderen die ߜberschrift etwas seltsam. Im ganzen restlichen Artikel wird eigentlich überhaupt nicht mehr davon gesprochen/geschrieben, dass die Senioren irgendwas am Preis ändern, als vielmehr, dass sie halt mehr auf Qualität und Service wertlegen (… ich muss deutlich älter sein, als ich aussehe, wenn nur Senioren in diese Kategorie von Kunden reinfallen ;-) ).


Mir kommt irgendwie mehr vor, dass es in dem Artikel generell darum geht, dass der Kunde effektiv mit neuen Technologien überschüttet wird, die er (a) nicht versteht und (b) vorher irgendwie gar nicht gewusst hat, dass ihm was gefehlt hat. (a) ist hierbei meiner Meinung nach nicht wirklich auf gewisse Altersgruppen und im Speziellen nicht auf die Senioren (… wie definiert man den Begriff eigentlich genau in Zeiten der Frühpension? ;-) ) beschränkt.

Ob der Fachhandel so wie der derzeit ist, auch wirklich Service in einem Umfang bietet, der diesen “Mehrpreis” rechtfertig ist eine andere Frage. Hier könnten sicher Ketten wie Media Markt usw. noch einiges zulegen.

comments powered by Disqus