Charmed s6e01

Gestern hat ProSieben endlich angefangen, die 6. Staffel von Charmed auszustrahlen. Da die erste Folge gleich einmal ein Zweiteiler war, war ich doch sehr froh, dass sich der Sender dazu entschlossen hat, gleich beide Folgen am Stück auszustrahlen :-) Da das hier mehr oder weniger eine Review dieser Doppelfolge werden soll, mach ich hier jetzt einfach mal ne SPOILERWARNUNG hin ;-)


Also, dann fangen wir einmal an. In der letzten Folge der 5er Staffel wurde ja Leo irgendwie weggesaugt, das Geheimnis, was da wirklich abgegangen ist, wird in dieser Folge teilweise gelüftet, jedoch steht hier viel mehr Piper im Mittelpunkt sowie Phoebes neue Kraft.

Doch dazu später mehr, jetzt mal zu Piper: Ansich könnte man ja davon ausgehen, dass sie - nachdem Leo so einfach verschwindet und sie von nun an alleinerziehende Mutter ist - vieleicht ein bisschen gestresst wirken sollte oder so, aber nix da. Fröhlich, freundlich usw. Auf Drogen? Psychisch schon komplett hinüber? Die ganze Aktion macht doch die ersten - sagen wir einmal - 15Minuten sehr lustig, weil Paige und Phoebe langsam aber sich bei so einer Schwester zum Durchdrehen anfangen, zumal eben Phoebe ein neue Kraft hat (… mal wieder), die den Effekt noch verstärkt.

Ich nenne Phoebe jetzt mal unsere kleine Betazoidin und gehe nicht weiter, auf ihre neue Kraft ein. Ich habe es nur ziemlich witzig gefunden, als sie einfach allen gerade ins Gesicht sagt, was sie gerade fühlen.

Was mich irgendwie ziemlich enttäuscht hat, waren die Wallküren. Bilden wirklichkeitsfremd einfach Krieger aus, die einfach auf alles losgehen, das ein bisschen böse ist. Ist natürlich witzig, wenn man die Erde komplett für sich alleine haben will, aber sonst nicht wirklich brauchbar. Auch haben sie gegenüber den Kriegern, die sie ausgebildet haben, ziemlich gleichwertig ausgesehen. Aber wenigstens war die Biker-Aktion witzig; vor allem das Gesicht von dem einen Typen, der danach in der Mülltonne steckt.

Auch der etwas härtere Leo hat mir gut gefallen… Vor allem an den Stellen, an denen er Chris beinahe umbringt. Irgendwie könnte Chris ja wirklich der Daniel von Charmed werden, als der Charakter, bei dem ich immer hoffe, dass ihn endlich jemand umbringt ;-)

Zusammenfassend kann ich eigentlich nur sagen, dass mir diese Doppelfolge ziemlich gut gefallen und ich hoffe, dass die nächsten Folgen auch so witzig bleiben. Allerdings mache ich mir da Phoebes neuer Kraft keine wirklichen Sorgen :-)

comments powered by Disqus